Versand 6,90 EUR - ab 20 kg FREI!


Sonntag, 28. Februar 2021

Esthers Waldgeflüster - Heute schon die Welt verändert?

Moin, Welt!
Heute schon die Welt verändert?
Welche Welt meine ich?

Ich meine die Welt, die mir direkt zu Füßen liegt.

Jeden Tag habe ich die Möglichkeit, eine unkonventionelle Entscheidung zu treffen,

die jedoch große Auswirkungen haben kann. Zum Beispiel:

Am Freitag erzählte Thomas Wachno in der Runde „Betreutes Trinken“ ein Erlebnis.

Ein Großhändler verlangte von ihm, das Mindesthaltbarkeitsdatum seiner schönen Biere zu verlängern, ansonsten sehe er sich genötigt, das Sortiment aus dem Programm zu nehmen.

Thomas hat sich  trotz wirtschaftlich harter Zeiten verweigert. „Bier wird nun mal im Alterungsprozeß nicht frischer!“ Das ist mutig! Das ist riskant! Das ist verantwortungsvoll.

Zum Kapitalismus gehört auch, dass der Größere den Kleinen erpresst oder es zumindest versucht.

Dabei wird immer vorausgesetzt, dass das Gegenüber auch nur reich werden will.

In unserer komfortablen Demokratie, dürfen wir auch dem darwinistischen Kapitalismus die Stirn bieten, ohne dabei zu verhungern.

Diesen Grosshändler hat die Krise erwischt. Es gibt ihn heute nicht mehr. So kann es auch ausgehen.

Eines ist klar: Nur wenn wir die kleinen Projekte unterstützen, werden wir die Große Welt verändern.

Cheers, kleine Bierwelt!

zum Film auf Facebook ab Minute 29


Esther Isaak

zu den Bieren vom Hopfenstopfer

zum Buch von Esther
zum Betreuten Trinken mit Esther

Hinterlassen Sie einen Kommentar